Was ist los?

in

Quelle:http://www.wo-ist-gott.info/sites/zweifel-an-gott.html
Gott ist nicht nur ein Gott der richten wird. Ebenso ist er ein Gott der Liebe und Gnade. Gott hat in diesem ganzen Dilemma, in dem wir Menschen uns befinden einen Ausweg geschaffen.
Denn Gott gab seinen eigenen Sohn Jesus Christus für uns Menschen in den Tod. Jeder der an diesen Sohn Gottes, Jesus Christus glaubt und seine Vergehungen und Sünden vor ihm bekennt, kann dem drohenden Gericht Gottes entkommen. An Weihnachten feiern wir Christen, dass der Retter JesusChristus geboren worden ist. Der Sohn Gottes kam in unsere Welt, um letztlich für uns verlorene Sünder zu sterben. Er trug alle Schuld am Kreuz für die Menschen, die an ihn glauben.
Jeder Mensch also, der ernsthaft vor Gott tritt und um die Vergebung aller seiner Sünden bittet, wird gerecht gesprochen werden. Gott wird solche Menschen ab diesem Zeitpunkt behandeln, als hätten sie niemals etwas böses oder ungerechtes in ihrem Leben getan. Sie müssen nach ihrem Leben auch nicht mehr vor Gott erscheinen, um Rechenschaft abzulegen, denn Jesus Christus hat bereits alle Schuld am Kreuz bezahlt und die eigentlich verdiente Strafe auf sich genommen. Das Ergebnis wird für solche Menschen, nach ihrem irdischen Leben, der Himmel sein, wo sie in einer neuen, unvorstellbar traumhaften Welt ein absolut perfektes Leben führen werden.

Denn alle Menschen haben gesündigt und erlangen nicht die Herrlichkeit Gottes und werden umsonst gerechtfertigt durch seine Gnade, durch die Erlösung, die in Christus Jesus ist. (Die Bibel Römer 3, 23-24)
Wir wünschen Ihnen, dass Sie sich nicht weiterhin blenden lassen, sondern sich auf den Weg zu Gott machen, bevor es zu spät ist!