Gottes Massstäbe


Hoi zäme

Zu meiner Taufe versprach mir Gott

-eine Waffe, die so mächtig ist, dass sie ganze Armeen von Dämonen zu vernichten vermag, und einen
-Job/Dienst, der dem, des Pastors gleichgestellt ist. Dass dieser Dienst nur was für "echte Kerle" ist, sollte ich daran erkennen, dass ich die einzige Frau in diesem Dienst sein und auch lange bleiben würde. Und es würde ein Dienst sein, der mir richtig Spass macht.
-Die Taufe selbst eine riesen Party (Obwohl von den Geladenen selbst niemand kommen konnte/wollte).

Ich dachte: WOW!

 

Nach der Taufe verliess ich fluchtartig den Saal, weil ich das doofe Gefühl hatte, alle ca.600-800 Anwesenden wollten mich in die Arme schliessen! Ich war zwar furchtbar durcheinander an jenem Tag, aber Angst hatte ich seltsamerweise keine, auch einsam fühlte ich mich keine Sekunde!

Die Waffe, das war mein Taufspruch: "Wenn wir aber unsre Sünden bekennen, so ist er treu und gerecht, dass
er uns die Sünden vergibt und reinigt uns von aller Ungerechtigkeit." 1. Johannes 1,9

Das beste war aber der Dienst, den ich bekam (Ein Dienst, der dem des Pastors gleichgestellt ist!): Parkplatz-Aufsicht!
Ich dachte erst: Das kann doch nicht wahr sein! Parkplatz-Aufsicht! Aber ich bin die einzige Frau im Bereich "Aufsicht"...

... Gott hat eben andere Massstäbe!

 

gesegnet grüsst

ruisland