Der gute Kampf des Glaubens

Der gute Kampf des Glaubens

Kurzbeschreibung/Zusammenfassung
Spurgeon dokumentiert mit seinen Auslegungen alttestamentlicher Texte, dass Kämpfen allein nicht genügt, sondern dass es dabei recht zugehen muss, wie die Bibel sagt. Der feurige Prediger entlarvt mit klarer Sprache Sünde als Sünde und nennt Gnade Gnade. Ob er gegen Irrtum und Lauheit oder für die Wahrheit streitet: Seine Waffenrüstung ist jeden Herzschlag lang das Wort Gottes. Themen dieses aufrüttelnden Buches sind u.a.: »Noahs Arche und die Flut«, »Moses Entscheidung«, »Familienreform oder Jakobs zweiter Besuch zu Bethel«, »Keine Schonung«, »Der Mann, dessen Hand erstarrte« und »Gereifter Glaube – dargestellt durch die Opferung Isaaks«.

Autor
Charles H. Spurgeon

Quelle
www.clv.de

Datum

Typ: Predigt ausformuliert

Zielgruppe: Christen allg.

Themen: Charles H. Spurgeon, Glaube, Gnade

Stichwoerter: Lauheit, Sünde, Wahrheit

Bibelstellen: