Das siegreiche Leben


Das siegreiche Leben erfahren wir in Jesus Christus.

Komm, Herr Jesus!

Wenn wir nach Gottes Willen leben und auf Gottes Wort hören, werden wir zu einem glücklichen Menschen!

Liebst Du den König des Friedens?

Unser Eigenwille brachte dem Sohn Gottes das Gericht.

Raimund Puy

Christoph Kreitz

Ehrt den Herrn und dient ihm treu von ganzem Herzen. Und vergisst nie wieviel er schon für euch getan hat. 1 Samuel 12:24

»Habt keine Angst vor mir. Bin ich etwa an Gottes Stelle? Was mich betrifft, hat Gott alles Böse, das ihr geplant habt, zum Guten gewendet. Auf diese Weise wollte er das Leben vieler Menschen retten. Habt also keine Angst. Ich selbst will für euch und eure Familien sorgen.« So beruhigte er sie und sprach freundlich mit ihnen.“ (1. Mose 50, 19-21)

Wer auf den Herrn vertraut, den umgibt er mit seiner Gnade!

Welch Gnade

Wenn sie den Befleckungen der Welt durch die Erkenntnis unseres Herrn und Heilandes Jesus Christus entflohen sind, aber wieder in diese verwickelt und überwältigt werden, so ist für sie das letzte schlimmer geworden als das erste. (Siehe 2.Petr 2,20)

Die Welt macht uns jeden Tag neue hohle Versprechungen, aber du musst die Wahrheit erkennen. Das bedeutet Jesus kennenlernen!

Laßt uns aber die Wahrheit reden in Liebe und in allem hinwachsen zu ihm, der das Haupt ist, Christus.
(Eph 4,12-15)

Die Offenbarung des Wesens Jesu schafft Willigkeit. Die ersten Christen hatten eine sehr hohe Bereitschaft für die Wahrheit zu leiden.

In der Liebe Christi hast du es nicht mehr nötig immer den neuesten Strömungen und Trends nachzulaufen. Du gehörst dann zu den wenigen die ständig vom Herrn gehört haben.

Laßt uns Jesus nachfolgen, der sich selbst gab als Lösegeld für alle.

Der russische Dichter Dostojewski, schrieb: „Ich glaube, es gibt niemanden, der lieblicher, tiefer, barmherziger und vollkommener wäre als Jesus.“

In der Tat war Jesus der bemerkenswerteste Mensch, der je gelebt hat. Jesus ist Gott, denn er hat Kranke geheilt und Tote auferweckt, er hat Wunder getan, die kein Mensch hätte vollbringen können.

Die heilige Bibel wurde von Gottes Geist offenbart und ist daher in höchstem Maß zuverlässig. Die heilige Bibel erweist sich bei vielen Menschen als eine verändernde Kraft denn die Liebe Gottes gibt den Menschen Hoffnung, Mut und einen neuen
gesunden Sinn im Leben. Jesus hat zu seinen Nachfolgern gesagt: „Ich bin immer und überall bei euch, bis an das Ende dieser Welt!“ (Matthäus 28, 20).

Was kann man von Gottgläubigen lernen? Sie schätzen die Worte Jesu.

Der auferstandene Jesus bezeugt, dass er ist die Wurzel und das Geschlecht Davids.Und der Geist und die Gottgläubigen sprechen: Komm! Und wen dürstet, der komme; und wer da will, der nehme das Wasser des Lebens umsonst. Gott, den die Bibel bezeugt, ist ein sympathischer, mitleidender Gott!

Entscheidend ist, sich mit Gott versöhnen zu lassen, ihm recht zu geben und ganz zu vertrauen! Gottes Liebe und Sorge für uns kämpft gegen das Unrecht
zwischen den Menschen und gegen den Egoismus, der so unendlich viel Leid verursacht. Gott leidet mit, leidet am Unrecht, am Haß, an der Grausamkeit der Menschen. Am Kreuz Jesu hat er dies verbrieft. Gott kümmert sich um jeden. Das kannst du von ganzem Herzen freudevoll glauben!

Wenn wir in irgendeiner Weise dem Stolz Raum geben, werden wir auf der falschen Seite vom Herrn stehen, doch wenn wir vor Gott und Menschen demütig sind,können wir nicht besiegt werden, denn Gott schenkt dem Demütigen Gnade. “Demütiget euch vor dem Herrn, so wird er euch erhöhen.” (Jakobus 4,10).

Pilgerer sagt:
27. MÄRZ 2012 AT 07:52
Wahnnsinn: vollkommen unabhängig voneinander ging mir Offenbarung 22.17 auch so durch den Kopf. Habs grad eben in einem anderen Kommentar geschrieben.

Unfassbar der heilige Geist!

Wenn doch nur alle Menschen das Angebot Gottes annehmen würden! Bitte Jesus hilf!