Christus zeigt uns Gottes Liebe

in
IMG_0613.JPG


Kolosser 1,24-2,23
geschrieben von Raimund Puy

Im AT ist davon die Rede, dass Gott etwas Großes tun wird, aber es ist noch nicht klar, was das sein wird. An Weihnachten wird das Geheimnis gelüftet: Gott macht den Menschen ein sensationell großes Geschenk: Er sendet seinen Sohn in die Welt! Es ist ja so: Gott hat uns sein großes Geschenk gemacht - Gott gibt das Wertvollste, was er hat, er gibt uns seinen Sohn!

In Kapitel 2,3 ist von einem Schatz die Rede: Es geht aber nicht um einen Schatz aus Gold oder Diamanten, auch nicht in Aktien. Gottes Schatz ist ein Kind! Paulus schreibt in Vers 2: "Ich möchte, dass ihr Gottes Geheimnis begreift, nämlich Christus!" Das Kind, von dem hier die Rede ist, ist nämlich nicht irgendein Kind, sondern Christus! Christus (hebräisch Messias) ist der von Gott Angekündigte und Gesandte. Christus ist der Sohn Gottes!

Mehr noch: Dieser Christus ist unser Retter, wie die Engel den Hirten von Bethlehem gesagt haben. Dieses Ereignis ist der Wendepunkt der Menschheitsgeschichte: Der allmächtige Gott macht sich ganz klein und kommt als Kind zur Welt, um uns zu retten.

Der Apollo-15-Astronaut James Irwin, der einige Spaziergänge auf dem Mond gemacht hat, hat einmal gesagt: "Es ist wichtiger, dass Jesus Christus seinen Fuß auf die Erde setzte, als dass der Mensch seinen Fuß auf den Mond setzte!"
Warum kam Jesus auf dei Erde?

In Kol.2,9 heißt es: "Denn in ihm wohnt die ganze Fülle der Gottheit leibhaftig!" Wer Gott kennenlernen will, muss sich mit Jesus beschäftigen. Er zeigt uns, dass Gott Realität ist! Er zeigt uns Gottes Liebe! Er zeigt uns, dass Gott alles tut, um uns zu retten!"