Als Gott dich gemacht hat, wollte ER angeben

Div. Bilder 039.jpg

Hoi zäme

Als Gott dich gemacht hat, wollte er angeben! Viele zucken bei diesem Satz regelrecht zusammen und versuchen reflexartig zu begründen, wieso das nicht sein kann. "Ich bin zu fett, Ich bin zu blöd, Ich bin unfähig, Ich bin arm" usw. usw.
Doch wer hat dir gesagt, dass du fett, blöd, unfähig, arm usw. bist? Gott bestimmt nicht! Das war der Feind (Satan heisst "Feind" auf hebräisch). Er hat nur ein Ziel: Gott zu diskreditieren - und damit hat er erschreckend grossen Erfolg:

Selbst gläubige Christen versuchen sofort zu erklähren, wieso Gott bei Ihnen eine Reihe von Fehlern gemacht haben muss!

Als Gott dich gemacht hat, wollte er angeben! Jawohl! Wieso hätte ER dich halbfertig oder gar fehlerhaft "ausliefern" sollen?!? Dazu gibt es absolut keinen Grund... Aber es gibt einen Grund, wieso du das denken sollst: Der Feind versucht zu verhindern, dass du deine Bestimmung (und somit Gottes Plan) ausführst. Und das funktioniert nunmal am besten, wenn er dir einredet, dir fehlten die Voraussetzungen dazu.

Als Gott dich gemacht hat, wollte er angeben. Deshalb hat ER dir alles gegeben, damit du gross raus kommen kannst...

Die Frage ist bloss: Willst du gross rauskommen?!?

 

gesegnet grüsst

ruisland