Geld

Warum?

In der Bibel steht mehrmals, dass Gott gläubige Menschen mit grossen Familien und Reichtum ("ihre Backformen werden immer voll sein" u.ä.) segnet. Ich hingegen bin kinderlos und lebe am Existenzminimum (Armutsgrenze). Und das, obwohl ich seit Kindertagen Gott treu diene - was weiss Gott nicht immer einfach war!
Kurz: Ich hab die Armut langsam, aber sicher satt! ... und unglücklicherweise schnauz ich deswegen alle an :(

Gott wird uns kein Gutes mangeln lassen

Gestern nachmittag rief mich eine Kollegin an und fragte, wie es mir gehe. Danach rief sie nochmals an und fragte, wie meine Adresse sei. Nur "falls ich dir etwas schicken möchte", wie sie sagte. Ich dachte mir nichts dabei.
Heute nachmittag nun fand ich im Briefkasten einen Brief jener Kollegin mit einem Bibelvers (Ps. 84, 12,13) und einem Zwanzigernötli - als "Trösterli" wie sie auf der Karte schrieb!

Ist Gott nicht wunderbar?! Gerade als mich fragte, wie ich mit 45.- noch 20 Tage auskommen sollte, schickt mir Gott durch einen Engel noch 20.-. Mit 60.- sollte ich durchkommen... :)

Inhalt abgleichen