Kirche

Missstände in der katholischen Kirche - sexueller Missbrauch!

Kapitel Jesus Christus
Seite 198 – 199

I dr Chile

in
chilebuchsi.jpg

E Chile isch e bsundere Ort. Es isch der Ort vom Gottesdienst, der Ort wo d’Mönsche dr Kontakt zum Herrgott sueche. Wo si der Predigt vom Pfarrer zuelose. Wo si alles, was drückt u plagt, aber o fröit und glücklich macht däm chöi erzelle, wo immer zulost. E Chile isch e bsundere Ort, nid nume wil si ds Gotteshus, dr Ort vor der Versammlig und vom stille Gebätt isch. Nei, ou wil d’Chile üs immer iladet zum e Momänt Rueh und Ichehr z’finde. Nid nume, wenn d’Glogge zum Gottesdienscht lüte. Nei, o denn, wenn es ganz still isch.

So entstand das Christentum

Abstract: 
Auf plastische Weise stellt dieses Buch die politischen, religiösen und gesellschaftlichen Hintergründe dar, die die Kulisse bei der Entstehung des Christentums bildeten. Ein Kapitel ist der Geschichte der Makkabäer bis zur Zeit von Augustus gewidmet. Einen breiten Raum nimmt die Person und das Leben des Herrn Jesus Christus ein, auf dessen Spuren uns der Autor von seiner Geburt bis zu seiner Himmelfahrt führt. Auch den Apostel Paulus kann der Leser auf seinen Reisen begleiten. Ein weiteres Kapitel beschäftigt sich mit den Religionen und Philosophien der Griechen und Römer, die leider Eingang in die christliche Kirche fanden. Ein wertvolles Buch, das uns das NT besser verstehen hilft.
Bild zur Predigt: 
So entstand das Christentum
Autor/Quelle
Quelle: 
Bibelstellen:

Kirche auf der Suche nach Profil

flyer-afbet-tagung.jpg
„Wie viel Bekenntnis braucht die Kirche?“ Das ist eine der Fragen, die am Samstag 16. Februar 2008 an der Tagung der Arbeitsgemeinschaft für biblisch erneuerte Theologie (AfbeT) im Zentrum stehen. Der Anlass findet in der Pauluskirche, EMK Aarau statt und beginnt um 9.20 Uhr.

Zeichen und Wunder (2)

Hoi zäme

Vor ein paar Tagen hatte ich einen seltsamen Traum:

Castaniata

In der Italienergemeinde von Bern gabs gestern heisse Maroni - für Mitglieder und deren Familien. Ich durfte mit, denn der Vater von meinem Verlobten ist der Pastor der Gemeinde.
Ich kann nur sagen: Miam! Es war wirklich lecker!

Inhalt abgleichen