Nachfolge

Wollt ihr dem Herrn Jesus emsig nachfolgen?

IMG_1269.JPG


Wollt ihr dem Herrn Jesus emsig nachfolgen?

“So kann nun keiner von euch, der nicht allem entsagt, was er hat, mein Jünger sein.” Lukas 14 Vers 33
Der Herr Jesus ist unser Schöpfer.
Achtung! Der Koran sagt nicht die Wahrheit.

Das ist das Großartige der biblischen Botschaft: Gott ist kein ferner Gott, der unnahbar für uns die Welt regiert. Er wurde durch Jesus Mensch und lebte unter uns.

Darum kann er uns in unserem Leid verstehen. Er liebt uns und möchte deshalb, dass wir in enger Gemeinschaft mit ihm leben.

Möchtest du mit ihm für immer zusammen sein?

Unter dem Joch Jesu

Ich will heute zur Einleitung mit euch ein bekanntes Wort betrachten,aus Mt 11, 28-30, ein Wort, in dem man sich immer wieder neu finden und auch neu prüfen kann.

Kommt her zu mir alle, die ihr mühselig und beladen seid, so will ich euch erquicken! Nehmt auf euch mein Joch und lernt von mir, denn ich bin sanftmütig und von Herzen demütig; so werdet ihr Ruhe finden für eure Seelen! Denn mein Joch ist sanft und meine Last ist leicht.

Der erste Teil, Vers 28, ist sehr bekannt,
er hängt auch gerne irgendwo schön umrahmt an einer Wand:

Christus im Alten Testamen

Abstract: 
Erweckungspredigten über alttestamentliche Vorbilder Ein neu zusammengestellter Band mit gesammelten Predigten von Spurgeon über Personen, Opfer usw. aus dem AT, die uns das Wesen des Herrn Jesus anschaulich vor Augen führen und uns zu einem Leben in seiner Nachfolge anspornen. Die Titel der Predigten sind u.a.: »Jesus begegnet seinen Kämpfern«, »Das ›Evangelium‹ von der Opferung Isaaks«, »Streng, aber freundschaftlich«, »David und seine Freiwilligen«, »Davids Raub«, »Ein größerer als Salomo«, »Des Sünders Freistadt«, »Das Blut des Passahlammes«, »Das Sündopfer«, »Die Asche von der jungen Kuh«, »Schmach und Speichel«, »Jesu Fürbitte für Übeltäter«.
Bild zur Predigt: 
Christus im Alten Testamen - Erweckungspredigten über alttestamentliche Vorbilder
Autor/Quelle
Quelle: 
Bibelstellen:

Tote können nicht sterben

Abstract: 
Dieses Buch handelt von einem Buch der Bibel, in dem kein einziges Mal von Gott die Rede ist - das Buch Esther, das für W. I. Thomas zu einem einzigen geistlichen Lehrbrief wird. »Ich habe die Religion satt. Ich kenne nichts Langweiligeres als ein Christentum ohne Christus. Andererseits kenne ich nichts Spannenderes als Christ zu sein und auf dieser Erde am Leben Jesu Christi teilzunehmen, jetzt und hier.« Diese Sätze drücken aus, wie radikal Thomas ist. Er wendet das Buch Esther für unser geistliches Wachstum an und deckt den unerbittlichen Kampf zwischen Gut und Böse, der im Herzen des Menschen stattfindet, auf seine direkte Weise auf. Dadurch ermutigt er zu kompromissloser Nachfolge!
Bild zur Predigt: 
Tote können nicht sterben
Autor/Quelle
Quelle: 
Bibelstellen:

Das Buch der Richter

Abstract: 
Die bittere Geschichte Israels im verheissenen Land ist zugleich die Geschichte des Volkes Gottes in unserer Zeit. Dieser leicht lesbare Vers-für-Vers-Kommentar verbindet in ausgewogener Weise tiefe geistliche Auslegung mit praktischer Anwendung für unsere persönliche Nachfolge und unser Gemeindeleben. So wird das Lesen dieses biblischen Buches zur Chance, Warnungen zu beherzigen und den Geist Gottes wirken zu lassen, damit unser Leben zur Ehre Gottes geheiligt wird. Die Leichtigkeit und Lebendigkeit, mit welcher der Autor Gottes Wort treffend auf unser Leben anwendet, macht dem Leser Appetit auf ein umfassenderes Verständnis der Bibel und motiviert zu weiterem selbstständigen Bibelstudium.
Bild zur Predigt: 
Das Buch der Richter
Autor/Quelle
Quelle: 
Bibelstellen:

Gehe in den Weinberg

Abstract: 
Zu keiner Zeit war dieser Ruf in den Dienst für Gott nötiger als heute, wo Weltförmigkeit, Gleichgültigkeit und Ichbezogenheit unter uns Christen immer mehr um sich greifen und andererseits so viele offene Türen da sind.
Predigtdatum: 
25.03.2008
Bild zur Predigt: 
Autor/Quelle
Quelle: 
Bibelstellen:
Inhalt abgleichen