Macht

Ist der liebe Gott wirklich lieb?

Hoi zäme

Für die Beschreibung Gottes gibt es in der Bibel viele Beispiele; keines davon spricht vom "lieben Gott" oder behauptet gar, Gott sei einfach nur lieb.

Ein Gott der Wunder tut

Abstract: 
Die faszinierendsten Wunder Gottes sind oft jene, die im Kleinen, Raffinierten und Verborgenen geschehen. Ob in der Schöpfung mit dem genialen Gefüge der Organismen, ob in der Vorsehung als Lebenspuzzle oder in den mannigfachen Plänen, wie Menschen zum Ergreifen ihrer Erlösung geführt werden – in seinen tagtäglichen Wundern erweist Gott seine Macht, seine Souveränität, seinen Einfallsreichtum, seinen Humor und nicht zuletzt seine unfassbare Liebe zu uns als seinen Geschöpfen. Durch viele Beispiele zeigt uns der Autor Gottes Wirken und wunderbares Handeln auf und versetzt uns somit in Erstaunen und Begeisterung über unseren Gott.
Bild zur Predigt: 
Ein Gott der Wunder tut
Autor/Quelle
Quelle: 
Bibelstellen:

Buddhismus auf dem Weg zur Macht?

Abstract: 
Eine tibetische Prophetie aus dem 8. Jh. n.Chr. sagt, dass die buddhistische Lehre zur Zeit der eisernen Vögel vom Osten in den Westen kommt. Tatsächlich besucht der Dalai Lama mit dem »Eisenvogel« die westlichen Länder. Er ist Gast in den höchsten Regierungskreisen. Seine einfache und freundliche Ausstrahlung wirbt wie von selbst für seine Religion. Er scheint den spirituell ausgehungerten westlichen Menschen eine neue Hoffnung auf eine bessere Welt zu bieten. Darum wird sein politischer Anspruch auf »Weltfrieden« durch Initiationen, das Legen von Mandalas und das Errichten von Stupas kaum wahrgenommen und in der Konsequenz weder hinterfragt noch untersucht. Verbirgt sich hinter dem friedlichen Gesicht des Buddhismus ein heimlich-unheimlicher politischer Machtanspruch?
Bild zur Predigt: 
Autor/Quelle
Quelle: 
Bibelstellen:
Inhalt abgleichen