Kirchengeschichte

Sprachenreden oder Zungenreden?

Abstract: 
Das Thema »Zungenreden« hat in den vergangenen Jahrzehnten für viel Aufregung, Verunsicherung, Fragen und Auseinandersetzungen unter dem Volk Gottes gesorgt. In der vorliegenden Studie werden alle Stellen der Bibel zu diesem Thema untersucht und u.a. folgende Fragen beantwortet: Was sind eigentlich (menschliche) Sprachen? Wie funktionieren sie und woher kommen sie? Handelt es sich um ein Lallen (Glossolalie) oder um wirkliche Sprachen? Haben die biblischen Sprachenredner ihre Sprache beherrscht, oder haben sie wie spiritistische Medien funktioniert und nicht einmal gewusst, was sie sagen? War der Verstand ausgeschaltet? Was heißt »mit dem Geist beten«? Wozu diente die Auslegung der Sprachen? Gab es verschiedene Arten von Zungenrede, die aus der Apostelgeschichte und die aus dem 1. Korintherbrief? Gibt es spezielle Engelsprachen? Worin besteht die heilsgeschichtliche Bedeutung der Sprachenrede? Was können wir zu diesem Thema aus der Kirchengeschichte lernen?
Bild zur Predigt: 
Sprachenreden oder Zungenreden?
Autor/Quelle
Autor: 
Quelle: 
Bibelstellen:

Lampen ohne Öl

Abstract: 
Die Frage, ob man errettet wird, wenn man Jesus allein als Heiland annimmt, oder ob das Annehmen Jesu als Herr über die Lebenspraxis heilsnotwendig ist, wurde in der Vergangenheit oft kontrovers diskutiert. Heute neigt man im »Evangelikalismus« jedoch nahezu einhellig zu einem seichten Evangelium nach dem Motto: »Nimm Jesus an – dann bist du errettet.« Kann es sein, dass dadurch Menschen als Christen deklariert werden, die nicht wirklich wiedergeboren sind? Der Autor macht die notvolle Situation der Evangeliumsverkündigung deutlich und stellt ihr die biblische Praxis und Lehre im Leben des Herrn und der Apostel gegenüber. Auch die Entwicklung im Lauf der Kirchengeschichte wird behandelt.
Bild zur Predigt: 
Lampen ohne Öl
Autor/Quelle
Quelle: 
Bibelstellen:
Inhalt abgleichen