Demut

Demut

in

Trotz und Demut

von Torelynn @ Samstag, 27. Jan, 2007 - 00:28:19
Jetzt hol ich mal nach, was ich am 19.01. so in mein Bchlein fr alle Notizen schrieb.

Frh am Morgen kamen bei mir Handwerker vorbei, denn einen Tag zuvor tropfte es unablssig aus unserer Kchendecke.
Sie konnten nix machen, es wrde wohl an der Mauer oder den Balkon ber uns liegen und mussten zu meiner Nachbarin ber mir, sie gingen und ich legte mich wieder ins Bett, dachte, damit wre die Sache erledigt.

Reiche Männer in der Bibel 3 - Salomo

König Salomo war ein angesehener Herrscher und war weitherum bekannt für seinen Reichtum. Deshalb kam auch die Königin von Saba (das heutige Aethiopien) nach Israel, um den Reichtum zu bestaunen. Für viele Christen mag es erstaunen, dass ein so reicher Mann in der Bibel erwähnt wird. Oder ist es gerade andersrum. Irgendwie wird ausgeblendet, dass Gott mit so einem reichen Mann eine Beziehung pflegte. Salomo ist nur ein Beispiel von vielen, das zeigt, dass Gott absolut nichts gegen Reichtum hat.

Sie sind nicht geschaffen, um sich zu sorgen

Angesichts der momentanen Situation ist man versucht, sich sorgen zu machen. Vielleicht haben Sie an der Börse gehandelt und Sie können mitverfolgen wie die Kurse fallen. Möglicherweise brauchen Sie das Geld und nun wird es immer weniger. Plötzlich tauchen dunkle Wolken von Sorgen am Horizont auf. Es werden immer mehr bis es ganz düster wird und die Sonne nicht mehr durchscheinen kann. Sorgen haben keine Antihaftbeschichtung. Im Gegenteil sie haben so etwas wie einen Klettverschluss.

Sicher in Gottes Hand

Abstract: 
Schon seit den ersten Tagen der Gemeinde debattiert man über die entscheidende Frage: Ist ein Gläubiger für alle Ewigkeit errettet, oder kann er seine Errettung verlieren, wenn er sündigt? Auf der einen Seite stehen die Calvinisten, die an das Ausharren der Heiligen glauben – oder besser gesagt an das Ausharren Christi. Auf der anderen Seite stehen die Arminianer, die lehren, dass die Errettung an Bedingungen geknüpft ist. Man muss zugeben, dass es für beide Auffassungen Schriftstellen zu geben scheint, die die jeweilige Ansicht stützen. Und auf beiden Seiten gab es vorbildliche Gläubige. Der Autor tritt mit grosser Demut an die Schrift heran, um den Leser zu einer Überzeugung zu führen.
Bild zur Predigt: 
Sicher in Gottes Hand
Autor/Quelle
Quelle: 
Bibelstellen:
Inhalt abgleichen