epgosson

Der äussere Schein ist trügerisch

Der äußere Schein ist trügerisch

Der äußere Schein kann trügen. Manchmal erscheint uns etwas schlimm, weil wir uns niedergeschlagen fühlen, manchmal auch, weil uns Zweifel plagen. Und zeitweilig ist alles, was wir sehen können, der Berg unserer Sünden und Misserfolge. Aber wir vertrauen weder auf den äußeren Schein noch auf Gefühle, sondern einzig und allein auf Jesus Christus. Unser gutes Gefühl, das wir wegen unserer Glaubensfortschritte hegen mögen, bringt uns nicht die Errettung.

Zieht an den Herrn Jesus

 

Zieht an den Herrn Jesus 

„… sondern zieht den Herrn Jesus Christus an, und treibt nicht Vorsorge für das Fleisch zur Erfüllung seiner Lüste.“ (Röm. 13,14)

Glaube - eine Betrachtung

GLAUBE - eine Betrachtung

 

Zehn Gebote für die Postmoderne

Zehn Gebote für die Postmoderne

 

Wie zeitgemäß sind die zehn Gebote? Dieser Frage widmet sich das Schweizer Magazin "Der Beobachter" in seiner aktuellen Ausgabe. Die Redaktion überträgt die Weisungen Gottes auf die Postmoderne. Da werden Handys zur Fremdgehfalle und die Musikindustrie zum Verbreitungsorgan für Blasphemie.

 

Bist Du enttäuscht

Bist du enttäuscht?

 

Es ist ein biblischer Grundsatz, dass wir uns vom Bösen absondern müssen. Der Weg, den wir als Christen zu gehen haben, ist schmal, aber unser Herz muss weit sein. Anderen gegenüber sollen wir mild sein. Wir laufen immer Gefahr, die Absonderung zu übertreiben und isoliert zu leben. Es gibt so viele Dinge, die uns in eine Isolierung drängen können: Freundschaften sind so zerbrechlich, mein Vertrauen zu anderen wird so oft enttäuscht, es geschehen so viele Dinge, die ich nicht gutheißen kann!

 

Joseph und das fremde Kind

Joseph und das fremde Kind

 

Joseph, der Mann Marias, der für ein fremdes Kind, Jesus, alles aufgab und aufs Spiel setzte: Seinen Ruf, in dem er eine für die Außenwelt unreine Frau heiratete, seine Zukunft, weil er nun für dieses Kind die volle Verantwortung trug und u.a. nach Ägypten fliehen musste, seine eigenen Pläne.

 

Streck deinem Esau die Zunge raus!

Streck deinem Esau die Zunge raus!

 

Gib Gott dein ganzes Herz

 Gib Gott dein ganzes Herz

 

 

Leben aus dem Tod

Leben aus dem Tod

 

Wer mein Wort hört und glaubt dem, der mich gesandt hat, der hat ewiges Leben und kommt nicht ins Gericht, sondern er ist aus dem Tod in das Leben übergegangen. Joh 5, 24

 

Der Richter

Der Richter

 

In einem Christlichen Internetforum habe ich kürzlich wieder einmal einen Umgangston gesehen, der kaum einmal bei Ungläubigen vorkommen würde. Der eine brüstet sich mit seiner theologischen Erkenntnis, die so ungeheuer über allen anderen steht, der andere bezeichnet ihn als Sektierer und bedenkt ihn mit Schimpfworten. Jeder schwingt sich zum Lehrer der anderen auf und weiß alles so viel besser. Die Admins haben mehr mit dem Löschen solcher Entgleisungen zu tun als mit dem Beantworten von ernsthaften Fragen.